10 Februar 2009

Fertig und frustriert...


Hallo Mädels !


Hier ist es nun, mein Handarbeitstuch.Entstanden in einer RR-Runde

Ehrlich gesagt, es stand ab Nähbeginn unter keinem guten Stern..
Dörte hatte mir zum letztjährigen Geburtstag einen wunderbaren Patchstoff mit Handarbeitsmotiven geschenkt.
Wie gemacht für dieses Tuch.

Als ich es verarbeitet habe, habe ich Probleme mit dem bestickten Stoff bekommen und alles war verzogen:-(( Also habe ich alles komplett aufgetrennt , ebenso das Vlies abgenommen.

Nun habe ich von vorn begonnen, diesmal ein anderer Patchstoff ( der von Dörte reichte leider nicht mehr).

Liebe Muskelmelli : DANKE FÜR DEN TOLLEN STOFF !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Es lief alles super, habe sogar den roten Rand abgesteppt. Tja, und danach hat meine Maschine ihren Geist aufgegeben..
Nichts geht mehr.Außer wenn ich das Rad von Hand drehe..
Meine letzte Hoffnung ist mein Vater, der eigentlich fast alles wieder hinkriegt. Mein Mann bringt ihm morgen die Maschine.

Wenn das nichts wird, habe ich Pech.. Eine neue ist wegen diverser Rechnungen nicht in Sicht... Sch....

Das "Binding" habe ich natürlich mit der Hand gemacht und ist problemlos gegangen.( ich glaube, das geht gar nicht anders, oder ? )

Was mich besonders zufrieden macht, ist, dass ich diesmal alles ohne Hilfe hinbekommen habe.

Frustrierte Grüße, dennoch zufrieden mit dem Ergebnis

Connie

Kommentare:

  1. Liebe Connie, hoffentlich geht´s deiner NähMa bald wieder gut, ich drück die Daumen, dass dein Papa sie reparieren kann ... das Tuch ist supertoll geworden und war die ganze Arbeit und Mühe wert :-)

    LG Sabine aus Ö

    AntwortenLöschen
  2. Oh, weh! Manchmal ist wirklich der Wurm drin! Aber das Tuch ist ganz toll geworden. Hoffentlich kriegt Dein Vater die Maschine wieder hin. Als meine im letzten Herbst kaputt ging, war ich ganz kribbelig. Plötzlich fielen mir andauernd Sachen ein, die ich dringend mal nähen müßte... ;-)
    Liebe Grüße aus dem Schneematsch, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Schön ist Dein Tuch geworden, auch wenn es mit Frust verbunden war. Ich drück die Daumen, dass Dein Papa die NäMa wieder hinkriegt

    AntwortenLöschen
  4. Dein Tuch ist wunderschön geworden. Mit Deiner Nähmaschine wird's bestimmt wieder.....
    LG Sonja

    AntwortenLöschen